Abschied von der Glossybox Style

Wir müssen uns diesen Monat von einem von mir sehr geliebten Shop verabschieden. Die Glossybox Style wird eingestellt und das schneller als erwartet. Schon im Januar haben derartige Gerüchte die Runde gemacht, es war jedoch noch von vier weiteren Glossy Monaten die Rede und so kam das endgültige Aus doch ziemlich überraschend für mich. Ich für meinen Teil werde meine monatliche Dosis "Accessoires-die-nicht-jeder-hat" sehr vermissen, zumal es wirklich größtenteils außergewöhnliche und qualitativ hochwertige Produkte gab, für einen wie ich finde meist fairen Preis von 40€.
Wer wohl Schuld an diesem Untergang trägt? Vermutlich die Glossybox Style selber. Es gibt nämlich ein paar ziemlich entscheidende Dinge, die falsch gelaufen sind und die die GB bestimmt die ein oder andere Kundin gekostet hat.
Da ich ja noch auf ein Comeback hoffe, habe ich hier mal ein paar Verbesserungsvorschläge für die Zukunft:

1. Abo weg! Der "Abonnement"-Begriff hat bestimmt sehr viele, vor allem auch junge Kundinnen abgeschreckt. Obwohl es sich bei näherem Betrachten ja wirklich nur um ein Pseudo-Abo (jederzeit kündbar) handelte, bei dem man nichts zu verlieren hatte (Geld wird gutgeschrieben bei Nicht-Gebrauch), war das dennoch Abschreckungsfaktor Nr. 1.

2. Style-Test weg! Den Style-Test haben viele meiner Abonnenten als nervig und schlecht empfunden. Mir hat er Spaß gemacht, schon allein weil ich mir gerne Fashionbilder ansehe. Dennoch bleibt die Tatsache, dass es ein unnötiger Umweg war, den man als zuerst einmal williger Kunde gehen musste.

3. Website weg! Die Website ist heutzutage das Aushängeschild einer jeden Firma und hier hat die GB Style den für mich zweiten grundlegenden Fehler begangen. In den Grundzügen sicher nicht schlecht, waren ständigen Veränderungen an der Website, nicht immer zum Besseren, ein Dorn im Auge der Benutzer- bzw Kundenfreundlichkeit. Es fehlte an Ordnung und Übersichtlichkeit, vielen Kundinnen blieb so zum Beispiel anfangs verborgen, dass es Produkte aus ihrem Showroom auch in anderen Farben oder dass es gar mehr Produkte als im eigenen Showroom selbst gab. War ja auch nicht so einfach die zu finden.

4. Online-Shop muss her! Für mich wäre das Konzept der Zukunft ein Online-Shop, der das Grundkonzept der Glossy Box Style beibehält: monatlich neue, exklusive Produkte zum festen Preis von 39,95€. Allerdings könnten hierbei Produkte aus vergangenen Monaten solange im Shop verfügbar sein, bis sie verkauft sind. Desweiteren dürfte wie oben schon aufgeführt kein Abo und auch kein Limit das Kaufvergnügen trüben. Wichtig ist hierbei vorallem, dass der Service, heißt vor allem die Lieferung schneller vonstatten gehen müsste. Lieferzeiten von bis zu 10 Tagen (und das war nicht die Ausnahme!) sind ein wirklich vorsintflutliches No Go!

Für mich waren das die meisten Ärgernisse oder Mängel, die mir bzw euch aufgefallen sind. Solltet ihr noch etwas hinzuzufügen haben, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen :)

Derzeit sind alle Produkte im Shop um 50% auf 19,95€ reduziert, auch die aus alten Boxen. Schlagt also nochmal kräftig zu, es gibt diesmal kein Kauflimit und auch kein Abo mehr.


Kommentare:

  1. Ich war zwar nie Glossy-Box-Style-Abonnentin, aber ich hab die YT-Videos gerne gesehen und finds auch schade, dass sie eingestellt wird.
    Ich finds schön, dass du da so konstruktive Kritik äußerst! Was ich etwas schade fand, war, dass man als Außenstehender (bzw. Nicht-Abonnent) nicht sehen konnte, was es im aktuellen Monat im Show-Room gibt. Ich denke, wenn einige gesehen hätten, was es alles gibt und in Ruhe hätten gucken und stöbern können, hätte die ein oder andere vielleicht doch dieses Pseudo-Abo abgeschlossen (da will ich mich nicht ausschließen).

    AntwortenLöschen
  2. Hab die Glossybox Style auch nie abonniert und nur die Rabatt Aktion im Januar und Februar genutzt.
    Ich kann dir nur zustimmen! Besonders dieses Pseudo Abo hat abgeschreckt.
    Hatte letzte Woche ein Paket von der Post abgeholt und heute kam die E-Mail mit dem Sendungscode an. Da sollten die auch mal was schneller arbeiten.

    AntwortenLöschen